Das Upcycling ist schon seit vielen Jahren eine große Leidenschaft von mir. Alte und kaputte Gegenstände wieder in brauchbare und attraktive Unikate zu verwandeln macht mir große Freude! Wenn ich zum Beispiel einen alten Stuhl sehe, den vor vielen Jahren ein Tischler mühevoll angefertigt hat , und der dann Jahrzehnte in einer Wohnung seinen Zweck erfüllt hat, Geschichten erlebte, Kriege überstand, Generationen von Familien diente, dann habe ich einfach Mitleid und möchte diesen Stuhl retten. 

Dieser alte 60er Jahre Sessel war ein Dachbodenfund. Ich habe zunächst das Holz aufgearbeitet, dann das Wienergeflecht erneuert, da es leider auf einer Seite kaputt war, und schliesslich die Polster neu bezogen.

Ich bin verliebt!!!

 

Dieser alte Sessel war ziemlich ramponiert und hatte zusätzlich noch ein paar  unangenehme Mitbewohner : Holzwürmer.

Also musste ich ihn erstmal abschleifen und mit Holzwurm-Ex behandeln. Anschliessend habe ich alle Löcher mit Holzspachtel behandelt.

Anschliessend habe ich den Sessel mit einem Lack auf Wasserbasis lackiert. Die Farbe ist ein ganz helles Mintgrün. Zum Abschluss habe ich dann alle Kanten des Stuhls nochmal mit dem Multischleifer behandelt, um einen gealterten Look ( Shabby Chic) zu erhalten. Ausserdem sieht man so auch, dass der Sessel aus massivem Holz ist. 

Leider gab es die originalen Polster nicht mehr. Deshalb habe ich mir im Schaumstoffladen neue Polster zuschneiden lassen und sie anschliessend mit einem Samtstoff überzogen.

Ich liebe momentan diese angesagten floralen Prints! 

Das Nähen der Kissen hat mich einiges an Geduld und Kraft gekostet, da ich an der Nähmaschine nicht so geschickt bin, wie ich es gern hätte....

Aber nach ein paar Wutanfällen ist es mir , wie ich finde, ziemlich gut gelungen!

Beide Kissen haben sogar einen Reissverschluss.